Tierisch gute Rezepte...

Tierisch gute Rezepte...
..."Grünzeug schmeckt immer"...

Mittwoch, 18. November 2015

Der Spaziergang-Cake: Nutella-Sahnelikör-Kuchen

Hallo!

Huu, es wird ungemütlich: Die ersten richtigen Herbststürme fegen über's Land, mit Regen im Gepäck, sodass es morgens sehr schwer fällt, sich aus dem Bett zu bewegen. Und wer das nicht unbedingt muss, wird sich sicher noch einmal umdrehen und dem Wetter draußen die kalte Schulter zeigen...

Leider gehöre ich zu dem unglücklichen Teil der Bevölkerung, die ganz normal ihrem Tagwerk nachgehen müssen. Wenigstens gibt es Lichtblicke an solchen Tagen...heute zum Beispiel habe ich die zwei Hunde einer Freundin zu Besuch. Mit tierischer Begleitung motiviert man sich dann doch leichter, noch einmal vor die Tür zu gehen...aber wenn man wieder vom Spazierengehen zurückkommt, braucht man ja dringend etwas, was einen dafür belohnt :)

Und diesen Zweck erfüllt der heutige Kuchen auf jeden Fall.
Ich wollte schon lange einen Eierlikör-Kuchen backen, aber die Standard-Rezepte waren mir immer zu langweilig. Heute habe ich schließlich eine Variante mit Nutella entdeckt, die sehr lecker klang...
Beim Einkaufen der Zutaten habe ich dann neben dem Eierlikör eine Flasche Sahnelikör stehen sehen, zum gleichen Preis....da konnte ich nicht widerstehen und habe das Rezept kurzerhand umfunktioniert ;)

Der Kuchen ist schnell zubereitet, braucht aber eine Stunde im Ofen: perfekt, um in der Backzeit noch einmal eine größere Runde mit den Hunden zu drehen! Und wenn man wieder zurückkommt, duftet bereits die ganze Wohnung verführerisch, und beim Blick in den Ofen bleibt einem der Mund offenstehen: Der Kuchen geht ziemlich auf ;)

Hier also das Rezept, natürlich auch für alle Spaziergänger ohne Hund...;)

Für eine Springform, Durchmesser 28 cm, brauchst du:

250 g Mehl
200 g Zucker
200 g Nutella
200 mL neutrales Pflanzenöl
200 mL Sahnelikör
250 g Magerquark
  1 Pckg. Backpulver
  5 Eier

Und so geht's:

Fette die Springform und streue sie mit Semmelbröseln aus; heize nun den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor.

Verrühre die Eier mit dem Zucker so lange, bis eine luftige, cremig-weißliche Masse entsteht. Gib nun nacheinander alle anderen Zutaten dazu und mixe alles gründlich.

Jetzt muss nur noch der Teig in die Form gefüllt werden und der Kuchen für 1 h in den Ofen ;)

Es kann sein, dass er oben schnell dunkel wird; in diesem Fall decke ihn einfach mit etwas Alufolie ab oder mache es wie ich: Ich habe in den letzten 10 min. auf Umluft gestellt und ein noch kaltes Backblech in die Schiene über dem Kuchen geschoben, dann wird er nicht zu braun.

Und so sieht er aus:




Viele Grüße,

Miakatzi

Kommentare:

  1. na endlich tut sich etwas auf deinem Blog ;) schaut ja guat aus!!!
    Was wohl mit der restlichen Nutella wird???? gute Variante mit Quark, so schön leicht
    hö hö ;):)

    AntwortenLöschen
  2. Langsam werd ich ungeduldig, wann kommt denn endlich ein neues Rezept? Oder bist du etwa anderweitig beschäftigt? ;)
    "dulce" Grüßle

    AntwortenLöschen