Tierisch gute Rezepte...

Tierisch gute Rezepte...
..."Oooh Summer Wine"...

Mittwoch, 4. Februar 2015

Gesund gegen den Winter-Blues: Bananenbrot ohne Mehl und Zucker

Hallo :)

Mittlerweile hat ja die vorlesungsfreie Zeit begonnen...und damit auch wieder der Lernstress :) Und in solchen Phasen ist es ja besonders wichtig, sich gesund zu ernähren, gerade, wenn es draußen kalt und die Bäume kahl sind :)

Deswegen habe ich heute etwas gebacken, bei dem man reuefrei genießen kann und sich hinterher wunderbar energiegeladen fühlt...Bananenbrot ohne Mehl und Zucker! (Ja, das funktionert). Und abgesehen vom besseren Gewissen bekommt man irgendwie ein Urlaubsgefühl, die Kombination von Banane und Kokos lässt einen sofort an einen Strand in der Karibik denken ;)

Das Rezept habe ich bei Chefkoch gefunden und leicht abgewandelt.

Für eine Kastenform voller Bananenbrot, das nachher allerdings nur die Höhe von Brownies erreicht (also für eine ganze Kastenform besser die doppelte...oder dreifache Menge nehmen?) brauchst du:

2         reife Bananen
je 1/2  Tasse Kokosraspeln und gemahlene Haselnüsse
1 TL   Backpulver
etwas Speisestärke
2         Eier
1/2 TL Zimt
ca 1 EL Honig (je nach Geschmack) + Honig zum Glasieren
1  Prise Salz
1 EL    Öl
wer möchte, kann noch gehackte Nüsse zugeben...

Und so geht's:

Fette zunächst die Kastenform.

Dann heize den Ofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vor.

Püriere alle Zutaten mit einem Pürierstab oder mixe sie mit dem Handmixer. Falls du gehackte Nüsse zugibst, püriere sie nicht mit, damit sie nicht zu klein werden :)

Jetzt gib den Teig in die Form und backe das Bananenbrot für ca. 25-30 min. Direkt, wenn das Brot aus dem Ofen kommt, gib etwas Honig darauf und verteile ihn gleichmäßig.

Und so sieht es aus:


Guten Appetit,

Liebe Grüße,

Miakatzi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen