Tierisch gute Rezepte...

Tierisch gute Rezepte...
..."Grünzeug schmeckt immer"...

Mittwoch, 4. Februar 2015

Auflauf zum Frühstück: Baked Oatmeal

Hallo :)

Ja, das hört sich wirklich kurios an...aber es schmeckt richtig gut! Und man startet energiegeladen und gut gelaunt in den Tag...also wirklich ein Grund, diesen Frühstücksauflauf auszuprobieren.

Das Tolle daran ist, dass man ihn eigentlich beliebig modifizieren kann. Es ist dem eigenen Geschmack überlassen, welche Nüsse oder Früchte, ja selbst, welches Getreide man verwenden möchte :)

Das Einzige, was mich eigentlich davon abhält, jeden Tag Baked Oatmeal zuzubereiten, ist die Tatsache, dass es für ca. 35 min. backen muss - so viel Zeit hat man nicht jeden Morgen ;) Aber an Wochenenden oder für Studenten in Semesterferien ist es ideal..

Ach ja, und noch ein Grund, warum es das bei mir nicht ständig geben wird: Ich habe die ganze Portion auf einmal gegessen, obwohl ich doch die Hälfte bis zum nächsten Tag aufheben wollte...;)

Und für alle hungrigen Frühstücker, die jetzt endlich etwas Leckeres im Magen haben wollen, das Rezept:

für 1 große Portion:

 90 g           Haferflocken
ca. 40 g      gehackte Nüsse (ich habe Walnüsse genommen)
1 TL           Backpulver
1 TL           Zimt
1 Prise        Salz
ca. 250 mL Milch
1 (2)           Bananen
Beeren       nach Belieben, je nachdem, wie fruchtig das Ganze sein soll ;)
(1 Ei)

Und so geht's:

Du benötigst eine kleine Auflaufform, evtl. eine rechteckige Kuchenform o. Ä.

Heize den Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vor.

Nun vermische alle "trockenen" Zutaten, wenn du möchtest, behalte einen Teil der Nüsse zurück, damit du diese später oben auf dem Auflauf verteilen kannst.

Falls du statt des Eis eine Banane verwendest (so habe ich es gemacht, da ich keine Eier mehr im Haus hatte...hat wunderbar funktioniert ;) ), zerdrücke sie sorgfältig in einer Schüssel und gib dann die Milch dazu. Nun verrühre beides.

Lege den Boden der Form mit Früchten aus, entweder mit einer Banane in Scheibchen oder mit Beeren oder mit beidem...der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Dann gib die Haferflockenmischung darauf und verteile die Bananen- oder Eiermilch gleichmäßig darüber. Zum Schluss streue die eventuell noch übrigen Nüsse und weitere Beeren auf den Auflauf...und schiebe alles für 30-40 min. in den Ofen :)

Das Oatmeal sollte leicht abkühlen, bevor man es serviert, dann schmeckt es besser und der Tag beginnt nicht schon mit Schmerzen, hervorgerufen durch eine verbrannte Zunge ;)

Und so lecker sieht es aus:




Einen Guten Appetit!

Liebe Grüße,

Miakatzi

Kommentare:

  1. Das sieht ja super lecker aus (und klingt dabei auch noch gesund) :-o
    Das muss ich auch mal zum Frühstück ausprobieren!

    Liebste Grüße,
    Clarimonde
    http://ladywindermerespan.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Ja, das ist es auch :) Musst du wirklich ausprobieren! Und es ist so unkompliziert, also ich hatte wirklich alles im Haus, bis auf ein Ei, und das lässt sich wunderbar mit der Banane ersetzen...Guten Appetit :)

      Liebe Grüße,

      Miakatzi

      Löschen
  2. Schaut man einmal nicht auf deinem Blog vorbei schon gibt´s zwei neue Rezepte.!
    Bananenbrot gefällt mir !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so schnell geht das...also immer schön regelmäßig vorbeischauen, damit man nichts verpasst ;)

      Löschen