Tierisch gute Rezepte...

Tierisch gute Rezepte...
..."Oooh Summer Wine"...

Montag, 11. August 2014

Oma's Vollkornbrot

Die Müsli-Muffins waren der erste Streich...und der zweite für heute folgt sogleich :)

Es handelt sich um ein sehr leckeres Vollkornbrot, das ich schon vor 3 Wochen zusammen mit meiner Mama gebacken habe...das Rezept kommt von meiner lieben Oma, die aus einer Bäckerfamilie stammt...also mit Geling-und Leckerheitsgarantie!

Gebacken wurde es am gleichen Tag wie die Triple-Chocolate-Cookies und eine "Neuauflage" des Nusszopfes...der Ofen wurde gar nicht mehr richtig kalt an dem Tag.

So. Für eine Kastenform voll knusprigem Vollkornbrot braucht man:

je 200g Roggen, Dinkel und Weizen (2x fein mahlen)
500 g    Buttermilch
1           Würfel Hefe
Kümmel oder Brotgewürz
2 TL     Salz

So geht's:

Die Kastenform fetten und mehlen oder mit Sesam ausstreuen (gibt nachher eine knackige Körnerkruste...).

Die Buttermilch anwärmen und die Hefe darin auflösen. Das Gemisch stehen lassen, während man das Getreide fein mahlt...
Danach werden alle Zutaten zusammen in der Küchenmaschine oder mit dem Rührgerät (Knethaken verwenden) ca. 10 min geknetet.

Danach noch einmal genau so lange ruhen lassen.

Jetzt den Teig in die Kastenform geben und mit nassen Händen oben glatt streichen, einen Längsschnitt in die Oberfläche machen, damit das Brot nicht selbstständig einreißt (was sonst nicht so schön aussehen würde...).

In den kalten Ofen stellen und nun 200 °C einstellen. Eine Stunde, nachdem der Backofen die Hitze erreicht hat, kann man es dann schlussendlich wieder herausholen :)

Sofort danach mit kaltem Wasser bepinseln, dadurch bekommt das Brot einen schönen Glanz.

Jetzt noch kurz warten...und dann schnell, noch lauwarm, eine Scheibe mit Butter essen. Frisch schmeckt es am allerbesten, aber es hält sich auch einige Tage im Brotkasten. Durch die Buttermilch ist es sehr schön feucht, lässt sich aber auch wunderbar toasten...







Gutes Gelingen!

Miakatzi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen